Wir suchen 15 Produkttester mit eigenem Blog für EXPLOSIF-Zuckerpaste zur Haarentfernung

♥ Zum Bewerben füllt einfach das untenstehende Formular aus und klickt auf senden ♥ Betreff: „EXPLOSIF“. 

cera-depilatoria-idrosolubile-explosif

1 x EXPLOSIF-Zuckerpaste 250 ml

10 x Vliesstreifen

1 x Kunststoffspatel

 

Haare wegzuckern….Noch nie gehört? Doch, das gibt´s!

Diese Haarentfernungsmethode wurde bereits im alten Ägypten praktiziert und erlebt gerade einen Boomda diese Methode wesentlich schonender zur Haut ist. Das Haar wird zwar ähnlich wie beim Waxen aus der Haut gezogenjedoch passiert das Ganze mit der Wuchsrichtung – und somit ist die Haut weniger gereizt. Nahezu an allen Körperstellen anwendbarohne chemische Zusätze – alles rein natürlich (bestehen nur aus Zucker, Wasser und Zitrone) – auch super gut für empfindliche Haut und/oder allergische Haut geeignet!

Die Zuckerpaste hat eine semi-flüssige Konsistenz und kann daher leicht in den Follikeltrichter einsinken. Das zu entfernende Haar wird tiefer vom Zucker erfasst und festgehalten und so können auch wesentlich kürzere Haare entfernt werden. Das Haar muss im Allgemeinen nur etwa 25 mm aus der Hautoberfläche ragenum es sicher entfernen zu können.

So können viele Haare in der frühen Wachstumsphase (frühe anagene Phase) mitsamt des Haarschafts entfernt werden. Dies unterbricht die Wachstumsphasedas Follikel geht vorzeitig in die Ruhephase über. Da so schnell kein Haar nachgebildet wirdkann der Haarbalg zusammenschrumpfen und in der nachfolgenden Wachstumsphase nur noch ein feineres Haar bilden. Wird das Haar oft genug in der frühen anagenen Phase entferntkann der Haarbalg soweit zusammenfallendass letztendlich kein Haar mehr produziert wird. Eine komplette Regeneration wird stattfindendauert aber dann mehrere Jahre.  Um also weitverbreiteten Missverständnissen vorzubeugen: Das komplette Haar wird mit der Haarzwiebel entfernt, die Haarwurzel bleibt intakt. Eine Abtötung der haarbildenden Zellen findet also keinesfalls statt.

Ein Nebeneffekt der Zuckerpastenkonsistenz istdass durch das leichte Einsinken in den Haarbalg tote Hautzellen mit entfernt werden könnenso dass die Pore die Möglichkeit erhältsich nach der Enthaarung stärker zu schließen. Somit wird das Hautbild stark verbessert.

Reiner Zucker ist absolut hygienisch (s. u.) . Zucker wurde in der Vergangenheit zum Wundverschluss eingesetzt und wird nach wie vor bei offenen Brandwundenoffenen Brüchen und nach chirurgischen Eingriffen als Wundverband verwendet.

Diese Vorteile bietet die Zuckerpaste:

– wirkt desinfizierend und ist daher höchst hygienisch
–  weniger Schmerzen als beim Waxing
–  durch Abziehen der Paste mit der Haarwuchsrichtung weniger Irritationen nach der Epilationweniger Pickeleingewachsene Haare etc. wasserlöslich.  Zuckerpaste umschließt nur die Haare und haftet nur an bereits aus dem Zellverbund gelöste Hautschuppendaher wirkt das Sugering wie ein leichtes Peeling die weiche Zuckerpaste sinkt in die Haarfollikelöffnung einsodass auch Haare von 2 mm sicher entfernt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Haut immer TROCKEN, GEREINIGT und FETTFREI sein muss, sonst wird eine Enthaarung schwierig oder unmöglich. Das Erwärmen der Paste kann mit der Mikrowelle, Wasserbad oder mittels Wärmebehältern geschehen. Eine genaue Bedienungsanleitung liegt der Lieferung bei!

Bitte beachten!

Die Zuckerpaste darf nicht angewendet werden -nach Säurebehandlungen oder Dermabrasionen (bitte 4 Monate warten) – bei venösen Problemen (wie zum Beispiel Phlebitis) – bei schmerzempfindlichen Krampfadern – behaarte Muttermale – Sonnenbrand – bei Ödemen und bei Diabetikernwenn der HBA1C Wert über 7 liegt. Auch von der Enthaarung des Hodens wird abgeraten.

Erhältich unter http://www.zuckerpasten.com/, Amazon oder Ebay

 

Betreff

Dein Name (Pflichtfeld)

Strasse/Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Deine Blogadresse (Pflichtfeld)

Anzahl deiner Fans/Follower (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

 

Bewerbungsschluss: 08.12.2013

 


Richtlinien:

  • Der Testbericht, darf nur auf Deinem Blog erscheinen
  • Im Testbericht müssen die Seiten www.Der-Beauty-Blog.de & www.BeautyTesterin.de als Sponsor der Produkte benannt und verlinkt werden.
  • Im Testbericht muss ein Link zum Hersteller gesetzt werden.
  • Der Testbericht muss innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Produkte veröffentlicht werden.
  • Der Testbericht sollte mindestens 250 – 450 Wörter und Produktbilder enthalten.
  • Bei Veröffentlichung des Testberichtes sendest Du an info@beauty2u.de den Link zu Deinem Bericht
  • Mit Deiner Teilnahme stimmst Du der Weitergabe Deiner Adresse an den Hersteller zu

Gerne kannst Du auch einen der folgenden Banner Deiner Wahl einbinden: