Bis jetzt hatte ich noch nie etwas von der Marke „Artistry“ gehört, weswegen ich besonders gespannt war, wie hoch die Qualität wohl ist. Testen durfte ich die Limited Edition „Escape to Paradise“. Diese ist in zwei Farbtönen erhältlich: einem warmen und einem kühlen. Der Kühle nennt sich „Crystal Glacier“. Dieses Set wurde mir zum Testen zugeschickt.

Präsentiert wurde diese Edition von Teresa Palmer, einer australischen Schauspielerin.

Doch genug zu den Fakten, hier kommt mein Testbericht!

 

 

Zu der Lidschatten- und Rougebox

Artistry Lidschatten- und Rougebox

Die Lidschattenpalette hatte mich schon einmal umgehauen, alleine schon von der Optik. Geschützt verborgen ist diese in einem eleganten schwarzen Samtetui mit einem Seidenband, welches es zu hält.

Artistry Pinsel

Klappt man diese auf kommt man direkt an die Pinsel:  zwei Lidschattenpinsel, einer mit langen weichen Haaren zum verblenden und einer mit kurzen und sehr harten für ein exaktes Auftragen. In der Mitte ist ein breiter und flacher Pinsel für das Rouge. Die Borsten sind herrlich weich und nachgiebig.

Hinter diesen Pinsel versteckt sich die Palette, die in einem luxuriösen Schwarz mit goldenem Krokodilslederprint gehalten ist. Es wirkt extrem hochwertig und wie schon gesagt, richtig schön elegant. Mir gefällt sehr das der Verschluss der Palette mit Magneten besetzt ist, der diese in jedem Falle fest zusammenhält. Das heißt sie kann nicht ausversehen aufgehen und der Lidschatten zerbröckelt, was wirklich sehr schade wäre.

Geöffnet sieht man dann das Farbdisplay und einen großen Spiegel auf der Deckelinnenseite. So etwas gefällt mir immer, denn wenn man sich mal zwischendrin auffrischen möchte hat man sofort einen Spiegel parat.

Artistry Lidschatten – Swatches

Nun möchte ich euch erst einmal die Farben vorstellen.

  • ·Frost-ein purer Weißton mit dezenten Glitzerpartikeln. Er deckt gut und kann ebenso gut als Highlighter für Augen-Make-Ups verwendet werden.
  • ·Icy Blue-ein Brillantblau mit vielen Glitzerpartikeln. Von ihm war ich etwas enttäuscht, da er nur einen leichten Farbschimmer auf der Haut hinterlässt. Auch schichten war nicht möglich.
  • ·Spiced Wine-Ein dunkles Bordeauxrot ohne Glitzerpartikel, welches ausgezeichnet deckt.
  • ·Twilight Blue-ein Mitternachtsblau ohne Glitzerpartikel-Genauso wie Spiced Wine: deckt super und kann toll verblendet werden. Die beiden Töne kann man bestimmt gut für Smokey Eyes verwenden.
  • ·Silver Crystals-Silberner Lidschatten aus Glitzerpartikeln-Diesen kann ich mir gut als Topper für ein Augen-Make-Up vorstellen. Alleine wirkt er schon super mit seinem silbernen Glitzern, aber über einer anderen Farbe sieht er aus wie als würde er sie zum Schimmern bringen.
  • ·Lavender Haze- ein sanfter Fliederton mit wenig Glitzerpartikeln-Er deckt sehr dezent, da es nur eine leichte Farbe ist. Dafür kann man ihn aber super schichten um mehr Intensität zu erreichen.
Artistry Rouge

Das Rouge, der neben den Lidschattentigelchen in der Palette zu finden ist, ist in zwei Nuancen enthalten: Pink Paradise (7) und Pink Sapphire (8). Der erste Ton hat eine kühl wirkende Pinknuance, der andere ist leicht apricotstichig, hat aber trotzdem eine gewisse Kühle. Das Set heißt ja immerhin auch Crystal-Glacier 🙂 Beide Rouges sind super pigmentiert und lassen sich gut mit dem mitgelieferten Pinsel auftragen. Die Farben decken sehr gut ohne sie schichten zu müssen. Sollte das Schichten jedoch erwünscht sein, kann man auch das gut machen.

 

Fazit: Alle Produkte dieser Palette sind ausgezeichnet pigmentiert und haben eine tolle Farbabgabe. Sie lassen sich gut verteilen und das Tragefühl lässt sich definitiv auf Grund ihrer pudrigen Struktur als angenehm beschreiben. Nur die Farbe „Icy Blue“ lässt etwas zu wünschen übrig. Trotz dieses kleinen Ausreißers gibt es 5 von 5 Sternen. Zu erhalten ist das Set für 75,50€.

Zu dem Eyeliner

Von dem Eyeliner bin ich wirklich von vorne herein schon begeistert! Geliefert wurde er mit einem dazu passenden Spitzer, was für mich schon alleine ein Pluspunkt ist, denn nicht immer ist ein Spitzer normal zu Hand zu Hause wenn man ihn braucht. Bei  mir  in meinem Chaos zumindest nicht 😉

Artistry Eyeliner

Vom Design her ist der Eyeliner ebenso simpel wie die Lidschattenpalette, aber trotzdem elegant mit dem Schwarz und dem Gold.

Doch jetzt zum Hauptthema: wie schon gesagt, der Eyeliner hat mich von den Socken gehauen! Die Farbe „Antique Silver“ an sich ist ja schon ein Traum. Ein dunkles Grau mit silbernen Glitzerpigmenten die bei jeder Bewegung schimmern und funkeln. Wirklich wunderschön!

Artistry Eyeliner Swatch

Doch nicht nur die Farbe ist toll, auch die Qualität. Der Eyeliner lässt sich präzise auftragen und hat auch bei nur leichtem Druck eine hervorragende Farbabgabe. Geschmeidig gibt der Eyeliner die hochpigmentierte Farbe perfekt auf die Haut ab.

Mit der anderen Seite des Eyeliners kann man diesen dann verblenden. Diese wirkt qualitativ hochwertig, denn sie ist aus einem harten und trotzdem nachgiebigen schwarzen Silikon gefertigt. Mit dieser Spitze kann man den Eyeliner dann toll zu einem helleren Grau verblenden, ohne an Glitzerpigmenten einzubüßen. Aber jetzt kommt der Clou: wischt man mit dem Finger über die verblendete und die saubere Linie verwischt rein gar nichts! Alles bleibt an seinem Platz. Ein Phänomen, was man nur selten bei Eyelinern erlebt.

Definitiv ist das 6 von 5 Punkten wert ;DD Im Handel kann mit diesen Eyeliner für 24€.

Zu der Wimperntusche

Nun kommt die Wimperntusche an die Reihe. Soviel sei gesagt: ich würde ihr am liebsten 7 von 5 Punkten geben, so begeistert bin ich. Vom Design her ist die Wimperntusche sehr unspektakulär. Simpel schwarz mit dem Firmenlogo in Gold.

Dreht man sie dann auf erblickt man ein langes, aber sehr dünnes Bürstchen. Ich war schon leicht irritiert: wie soll man mit so einem dünnen Ding denn ordentliche Wimpern zaubern? Naja..mal sehen!

Artistry Wimperntusche

Aber ich war begeistert. Die Farbe ist ein sehr dunkles Grau, was auf den Wimpern aber genauso schwarz wirkt wie die Normalmascara und sie alltagstauglich macht. Nur bei stärkerer Lichteinwirkung sieht man die schimmernden Graupigmente. Versprochen wird vom Hersteller Länge und Definition. Sagen ja viele. Aber hält er es auch? Tatsache! Ich merke schon beim ersten Auftragen, dass die Wimpern extrem fein definiert, sprich, getrennt werden. Kein einziges verkleben. Kein Klumpen. Nichts. Wow! Und auch die Länge spricht für sich. Ohne zu zögern habe ich den Freund-Test gemacht. Das heißt, ich bin zu meinem Freund gegangen und habe ihn gefragt, welche der beiden Augen mit meiner normalen Billigmascara und welche mit der Artistry-Mascara geschminkt wurde. Ohne zu zögern hat er richtig getippt, mit der Begründung, dass sie extrem lang und fein getrennt wirken.

Auch leichte Wassereinwirkungen hält sie stand und verwischen ist kaum möglich. Das heißt: keine ekligen schwarze Reste und Ablagerungen unter dem Auge, egal wie lang der Tag war. Um sie richtig abzuschminken braucht man definitiv einen MakeUp-Entferner-Balm etc, damit die Wimpern restlos von der Mascara befreit werden.

Also volle Punktzahl!

 

Zu dem Lipgloss-Duo

Nun als letztes zu den Lipglossen. Diese Verpackung war wohl am glamourösesten! In einem schwarzen Samtsäckchen lag die kleine Palette. Ein wunderschönes Gold, mit dem gravierten Firmenschriftzug. An jeder Kante war ein hellrosaner Stein eingesetzt und an der Seite war eine goldene Kette mit Karabinerverschluss. Ein echter Hingucker! Und auch hier war wieder alles mit einem Magneten verschließbar. Gefällt mir genauso gut wie bei der Lidschattenpalette. Und auch hier ist im Deckel ein Spiegel, um sich auch unterwegs nachschminken zu können.

Artistry Lipglosse

Darin enthalten waren zwei Lipglosse. Einer (9) in einem dunklen Beerenrot, der andere (10) in einem schicken hellen Altrosa. Aufgetragen decken sie wie Glosse das sollten: nur mit einem Hauch von Farbe. Das heißt die Lippen nehmen nicht komplett die Nuance des Glosses an, sondern überziehen sich nur leicht. Wer ein intensives Farbergebnis wünscht, liegt hier falsch.
Einmal aufgetragen ist die Haltbarkeit durchschnittlich. Einige Zeit hält die Farbe auf den Lippen aus und macht auch keine allzu auffälligen Flecken an einem Glasrand wenn man trinkt, doch nach einer Stunde ist schon wieder Nachschmink-Zeit, wenn die Farbe erhalten bleiben soll.

Hierfür gibt es auf Grund der kurzen Haltbarkeit 3 von 5 Punkten.

 

Insgesamt gefallen mir die Produkte sehr gut, was ihnen eine Gesamtnote von 2+ beschert. Für den kleinen Geldbeutel ist es leider kaum erschwinglich, doch wer es sich leisten kann wird bestimmt Freude an den Produkten haben.

 

Vielen Dank an Artistry und Beautytesterin, dass ich diese tollen Produkte testen durfte!