AVON mega effects Mascara – Blackest Black

Hallo ihr Lieben!

 

Ich durfte die AVON MEGA effects Mascara testen.

 

Optisch fällt die Mascara schon aus dem Rahmen und verspricht etwas ganz neues.

 

 

Wenn man die Mascara öffnet kommt einem ein lustig-wirkendes Gummie-bürstchen entgegen, mit vielen großen und kleinen Spitzen.

 

Bild-2

 

Das Bürstchen kann nach vorne und hinten gedreht werden, so dass man genau den Winkel einstellen kann, den man braucht. Besonders praktisch für den unteren Wimpernkranz, so dass keine Verrenkungen mehr nötig sind.

 

Positiv anzumerken: das Bürstchen kann einem nicht aus der Hand rutschen, da der Griff der Bürste kleine Noppen hat.

Sollte man einmal zu viel Mascara auf dem Bürstchen haben, kann es ganz einfach wieder abgestreift werden. Genau so einfach könnt ihr mehr Mascara auf das Bürstchen bekommen, indem ihr es wieder in den schwarzen Tiegel steckt und einmal drauf drückt. Was am Anfang aber sicher nicht notwendig sein wird.

 

Aber nun zur Anwendung:

 

Bei meinem ersten Versuch die Mascara aufzutragen, hatte ich um ehrlich zu sein einige Schwierigkeiten. Ich habe erstmal mein oberes  Augenlied vollgeschmiert und auch beim unteren Wimpernkranz sah es nicht besser aus. Aber schon bei meinem zweiten Versuch ging es ganz einfach und wirklich schnell. Vielleicht braucht es etwas Übung aber ich kann euch versprechen, es lohnt sich.

 

Hier zeig ich euch wie das Ganze aussieht

Hier ohne Mascara

 

 

Hier habe ich links die Mascara aufgetragen und rechts noch keine.

 

 

 

Hier links die Avon Mascara und einmal eine meiner Mascaras

 

Bild-7

 

Wie ihr sehen könnt, trennt das Bürstchen wirklich sehr gut die einzelnen Wimpern und sie sind einfach voluminöser. Das Bürstchen  nimmt einfach jedes einzelne kleinste Häärchen mit, wodurch alles einfach voller wirkt. Die Wimpern erscheinen etwas unnatürlich, was ich persönlich aber gar nicht schlimm finde. Die Mascara hat nun mal die Farbe Blackest Black.

 

Hier trage ich die Mascara auf beiden Seiten

 

 

Alles in allem bin ich sehr zufrieden, nach ein zwei mal ausprobieren hat man den Dreh locker raus, wie es für einem selbst am besten funktioniert.

 

Die Mascara ist zwar nicht wasserfest, hält bei mir aber trotzdem den ganzen Tag, ohne dass ich aussehe wie ein Panda.

 

Sie hat sogar einer Hochzeit standgehalten die von 11 Uhr Morgens bis zum nächsten Morgen 6 Uhr früh ging.

Dadurch das sie nicht Wasserfest ist kann sich wiederum leichter entfehrnt werden, was für mich auch sehr viel angenehmer ist.

Hier noch ein Video von mir:

Von daher, ich würde sie mir jeder Zeit nachkaufen.

Habt ihr die Mascara auch schon testen können?

Wie hat sie euch gefallen?

 

 

8 thoughts on “AVON mega effects Mascara – Blackest Black”

  1. ja, Du hast einen überzeugenden Bericht geschrieben. Da ich beruflich auf ein gepflegtes Äusseres achten muss- gerne natürlich – hat dein Bericht mir Lust auf Mee(H)r gemacht. Ja. ich schreibe das nicht umsonst so ! Ich lebe am Meer und hier bei uns an der Ostsee ist jede dekorative Kosmetik besonderen Bedingungen ausgesetzt – …… – gerne würde auch ich diese Maskara testen – Danke für Deinen umfassenden Bericht

  2. ja, Du hast einen überzeugenden Bericht geschrieben. Da ich beruflich auf ein gepflegtes Äusseres achten muss- gerne natürlich – hat dein Bericht mir Lust auf Mee(H)r gemacht. Ja. ich schreibe das nicht umsonst so ! Ich lebe am Meer und hier bei uns in Zingst an der Ostsee ist jede dekorative Kosmetik besonderen Bedingungen ausgesetzt – …… – gerne würde auch ich diese Maskara testen – Danke für Deinen umfassenden Bericht

  3. Wow, super Testbericht! Alle Infomationen und weiteres wurde gut Unterhalten! Supiii gemacht ich glaube ich kauf sie mir! 🙂

  4. die mascara ist wirklich tiefschwarz aber die länge / volumen bekommt man auch mit anderen hin 🙂 würde mir die nicht kaufen, weil die so unhandlich wirkt

  5. Gerne würde ich es testen das ist so klein das ich das überall mit nehmen würde.Die Gummi Bürsten stären mich nicht da ich große augen habe ist es nicht schwer zu treffen.
    Mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.