Den KiK Textil Discount dürften viele kennen, denn die Filialen sind in Deutschland zahlreich vertreten und spätestens die Werbung läuft einem immer wieder über den Weg. Der erste Markt wurde 1994 eröffnet und seitem wächst das Angebot der preisgünstigen Produkte. Neben dem Textilsortiment gibt es bei KiK einige Non-Food Artikel und dazu gehören natürlichen auch Kosmetik Produkte. Mittlerweile gibt es sogar einen Onlineshop.

Ich möchte Euch einige der Beauty Produkte von KiK und eine nette Aufbewahrungsmöglichkeit vorstellen. Die Körbe gibt es in verschiedenen Größen und passen besonders gut ins Badezimmer. De Farbe hellblau ist natürlich Geschmackssache, aber es wird sicher noch weitere Farben geben. Ich habe einen recht guten Eindruck von diesem Produkt, denn es wirkt stabil und unempfindlich. Bei der Kosmetik sieht dies leider ganz anders aus. Obwohl ich skeptisch war, habe ich die Produkte neutral betrachtet.

Durchweg sind die Kosmetikartikel für wenig Geld zu haben, doch gibt es dafür wirklich Qualität? Die Kosmetiklinie wird unter dem Namen Beautyline und Paris Memories vertrieben. Einzig die Monolidschatten sind okay und kosten gerade mal einen Euro. Die Farben sind neutral und toll für den Alltag. Die Farbabgabe ist in Ordnung, aber krümeln tun leider alle getesten Produkte. Da macht schminken wenig Spaß und in der Drogerie gibt es ebenfalls Kosmetikprodukte zum kleinen Preis mit teilweise deutlich besserer Qualität.

Das Eyeshadow Duo ist deutlich schlechter pigmentiert und braucht mehrere Schichten für ein gutes Ergebnis. Dabei spreche ich vom Auftrag mit dem Finger, mit einem Pinsel bekommt man wohl nie Farbe aufs Augenlid. Der Bronzer krümelt ebenfalls fröhlich vor sich hin, kostet 1,99 Euro und ist für meinen sehr hellen Teint einfach viel zu dunkel. Die Produkte werden in Arabien hergestellt und die Nuancen scheinen allgemein nicht für Europäer gemacht zu sein. Das typische Bronzer Problem mit Orangestich bleibt auch hier nicht aus.

Die Nagellacke für einen Euro sind extrem dünnflüssig, müssen in mehreren Schichten aufgetragen werden und ziehen leicht Streifen. Für ein vernünftiges Ergebnis auf dem Naturnagel benötigt man viel Zeit und Geduld. Je mehr Schichten, desto höher die Trocknungszeit. Es gibt übrigens keine Farbbezeichungen für die Produkte. Der Lipgloss besitzt eine merkwürdige Konsistenz, fühlt sich auf den Lippen unangenehm an und riecht dazu noch. Für mich absolut kein Produkt, welches ich mir kaufen würde.  Lippenstift und Lipliner kosten je einen Euro und passen farblich zusammen. Der Lippenstift ist recht trocken und sehr dunkel und der Lipliner krümelt einfach viel zu viel. Insgesamt bin ich von den Produkten sehr enttäuscht und kann diese auch nicht weiterempfehlen.