Der „Peace Balm“ von Selexir Switzerland – Luxus-Schutz für empfindlichste Haut

Selexir-Switzerland-Peace-Balm-Beauty-Test

Dank „Der-Beauty-Blog“ durfte ich kürzlich den Peace Balm von Selexir Switzerland für euch testen, eine Pflege für die ganz besonders empfindlichen und extrem trockenen Häutchen unter uns. Da ich selber unter vielen Allergien leide und daher oftmals irritierte Haut habe, hat mich dieses Produkt ganz besonders neugierig gemacht!

Selexir-Switzerland-Peace-Balm

Was?

Der Peace Balm, im Untertitel auch „Instant Serenity Treatment“ genannt und somit als Behandlung für eine sofort entspannte und beruhigte Haut ausgewiesen, ist eine luxuriöse Intensivpflege für extrem trockene, sensible und irritierte Haut. Er kann sogar als begleitende kosmetische Pflege bei Neurodermitis eingesetzt werden, da er dank Verzicht auf  Parabene, Paraffine, Silikone und  Mineralöle besonders hautverträglich ist.

Selexir-Switzerland-Peace-Balm-Rückseite

Ganze 21 hochkonzentrierte und vor allem natürliche Wirkstoffe wie ein Samenöl-Wirkstoffkomplex aus der Schwarzen Johannisbeere und Schwarzkümmel sind hier am Werke und beruhigen gerötete, irritierte und juckende Haut umgehend. Die Haut wird darüber hinaus mit Feuchtigkeit versorgt und die natürliche Hautschutzbarriere gestärkt.

Verfügbar ist der Peace Balm über die Homepage des Herstellers und kostet dort 119€ für 75ml.

Selexir-Switzerland-Peace-Balm-Anwendung

 

Wie?

Bei der Entnahme zeigt sich der hellgrüne Peace Balm zunächst recht fest, durch die Wärme der Finger wird die leicht zähflüssige Konsistenz jedoch aufgelöst und das Produkt kann sehr einfach aufgetragen und leicht in die Haut einmassiert werden. Sowohl Gesicht, als auch Ohren, Hals, Hände, Ellbogen oder andere rissige oder gereizte Hautstellen lassen sich somit behandeln. Dabei kann das Produkt je nach Bedarf ein- oder mehrmals täglich zusätzlich zur regulären Pflege auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden, um die Haut optimal zu versorgen und bei regelmäßiger Anwendung streichelzart zu pflegen.

Selexir-Switzerland-Peace-Balm-Swatch

 

Mein Fazit

Besonders gut gefällt mir, dass der Selexir Peace Balm trotz seiner sehr reichhaltigen Pflege keinesfalls fettig wirkt, oder einen unangenehmen Film auf der Haut hinterlässt und somit auch bestens für die Anwendung im Gesicht und unter dem Make-Up geeignet ist.  Der lindgrüne Peace Balm duftet dabei nur sehr zart nach Kamille und Lavendel und keinesfalls künstlich, was sicher besonders im Hinblick auf die Verwendung bei Neurodermitis wichtig zu erwähnen ist.

 

Ich selbst habe den Peace Balm für mein Gesicht genutzt, da meine Mischhaut im Winter grade im Wangen-Bereich zu Trockenheit tendiert und dann unangenehme Spannungsgefühle entstehen. Hier konnte ich direkt nach dem Auftrag eine deutliche Verbesserung des Hautgefühls bemerken, welche den ganzen Tag über angehalten hat. Zudem habe ich Rötungen – hervorgerufen durch eine Unverträglichkeit auf ein anderes Produkt – schnell und sanft behandeln können und meine Gesichtshaut sah bereits am nächsten morgen wieder deutlich gesünder aus.

 

Zudem habe ich meine durch die Kälte recht gereizten Hände damit gepflegt, auch hier wurde die Haut direkt sehr zart, Rötungen sind mit der Zeit zurück gegangen und die Hautoberfläche scheint glatter und besser durchfeuchtet. Alles in Allem also sehr positive Entwicklungen.

 

Natürlich ist der Peace Balm aufgrund seines Preises in die Riege der High-End Marken einzureihen und somit sicherlich kein Produkt, welches man sich „mal eben“ zulegt. Wer aber unter extrem empfindlicher und „zickiger“ Haut leidet, der wird vielleicht eher bereit sein, für dieses wirkstoffintensive Produkt doch etwas mehr auszugeben. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus kann ich die positive Auswirkung auf gereizte Hautstellen jedenfalls nur bestätigen.