Liebe Beauties,

In diesem Monat wird der neue Duft von Katy Perry lanciert.
Nach „Purr“ und „Meow“ mit eher jugendlich fröhlichem Charakter, hat sie dieses Mal bewusst für eine kräftige, anspruchsvolle Richtung entschieden.
Genau in diese Richtung möchte die Chart-Schönheit auch in ihrer Musik gehen. Ihr neuer Hit „Roar“ ist genau nach meinem Geschmack, kraftvoll und voller Power.

 

Killer Queen

Der Name ist Fakt. Katy erinnert sich dabei an den gleichnamigen Song von „Queen“. Immer schon wollte sie genau diese Frau sein, von der das Lied handelte. Stark und einen Raum den sie betrat, ganz für sich einnehmend. Ich liebte den Song in den 80-ern, er handelt von einem Edel-Callgirl, welches Klasse, Eleganz und Arroganz versprüht.

 

Killer Queen ist das dritte Parfüm, das Katy Perry auf den Markt bringt. Sie sagt selbst, dass es an der Zeit sei, genau diese von Freddy Mercury besungene Frau zu sein.

Schaut mal, in dieser edlen Box darf ich Euch den Duft präsentieren. Durch ihre rote Samtoptik mit goldfarbener Aufschrift vermittelt sie gleich etwas „Königliches“. Zudem erinnert mich das Aussehen an das Plattencover von Queen. Es fiel durch die gleichen Farben auf.

 

In rotem Satin gebettet findet man den Flakon und das Wappen von Katy

Mit Killer Queen kreierte Laurent Le Guernec von IFF einen Duft, der süchtig machen soll und seine Trägerin nicht nur bezaubert und verwöhnt, sondern sie in den Mittelpunkt des Geschehens stellt.
„Die Red Velvet Blume war eine besondere Inspiration für diese Kreation – von der Fülle ihres tiefen Burgunderrotes über ihren ausgeprägt blumigen Duft bis hin zu der samtigen Struktur ihrer Blätter, die an einen königlichen Umhang erinnern.“, sagt Laurent Le Guernec. (Quelle Coty)

 

Kopfnote:
Waldbeere, Dunkle Pflaume, Bergamotte
Sofort nach dem Aufsprühen eröffnet eine fruchtige Note das Dufterlebnis. Ich denke sofort an dunkelrote, sehr reife, zuckersüße Früchte. Einen Hauch der zitronig-warmen Bergamotte nehme ich ebenfalls wahr.

 

Herznote:
Red Velvet Blume, Arabischer Jasmin, Regenbogen Frangipani
Kräftig süß duftende Noten folgen im Herzen des Parfums, die sich nach 5 Minuten entfalten. Der Duft erreicht nun seinen femininen Touch.

 

Basisnote:
Cashmeran, Patchouli, Flüssige Praline
Cashmeran ist ein Moschusduftstoff und soll dem Parfum Stabilität im Fond verleihen, Patchouli sorgt für eine gewisse Schwere und die Praline für die Süße der Basisnote. Sie entwickelt sich nach 10 Minuten.

 

Da „Killer Queen“ in meinen Augen einen blumig-süßen Charakter mit warmen, femininen Eigenschaften aufweist, wäre er ein idealer Begleiter für die kühle Jahreszeit.
Der Duft hat in meinem Fall nach 2 Stunden seine Intensität verloren und war kaum noch wahrnehmbar. Hier würde sich für ein längeres Empfinden ein wiederholtes Aufsprühen empfehlen. Für einen Duft in dieser Preiskategorie (siehe unten) empfinde ich das als nicht tragisch.

 

Das rote Wappen trägt einige für Katy Perry bedeutsame Symbole

Der Flakon

Die Inspiration gab, wie leicht zu erkennen ist ein königliches Zepter. Ganz in Rot und Gold gehalten, wirkt der Flakon mit Facetten wie ein luxuriöser Edelstein.

 

Zum unteren Ende verjüngt sich das Glas und das das Rot zerfließt in Transparenz.
Während es im oberen Bereich fast schwarz wirkt, lässt das Glas am unteren Ende eine Durchflutung des Lichtes zu.

 

Dadurch leuchtet der „Edelstein“ von innen heraus.

 

Die goldene Verschlusskappe ist als Krone gestaltet

Auf der Spitze der Krone Katy Perry’s Wappen , das ihre verspielte Essenz in Form geprägter Katzen, Notenschlüssel, Herzen und Dolchen einfängt. Hier lässt sie ein wenig ihre Jugendlichkeit durchblicken.
Auf der Rückseite des Wappens sind die Initialen Katy’s zu sehen.

Der hübsche Zerstäuber in Gold trägt den Namen des Parfums und des Stars

Preise:
Katy Perry Killer Queen
Eau de Parfum 50 ml ca. 34,99 Euro
Eau de Parfum 30 ml ca. 24,99 Euro
Body Lotion 200 ml ca. 9,99 Euro
Shower Gel 200 ml ca. 9,99 Euro

Katy Perry Killer Queen ist ab September 2013 im Handel erhältlich.
Ich würde Euch ein Probe-Schnuppern empfehlen, denn der Duft hat wirklich außergewöhnlich kräftig süße Nuancen.

Keep pretty, Eure Marion