Leighton Denny und Perfect Formula Beauty-Test-Bericht

Erhältlich bei QVC
Test Bericht Erst einmal vielen Danke an beautytester.de für das Nagellack Paket! Dieses kam in einem Päckechen an, in dem die vier Nagellacke von Leighton Denny alle noch mal in ihren zweier Sets verpackt waren inklusive einem Gel Coat von Perfect Formula.

Leighton Denny und Perfect Formula Testbericht

Enthalten waren die Leighton Denny Nagellacke mit den Farben Captivated, Just Perfect, Copycat und Creme de la Creme mit je 12ml Inhalt und das Perfect Formula Gel Coat mit 18ml Inhalt. Alle Produkte sind auf QVC.de erhältlich und kosten 24€ für je zwei Nagellacke und 22,75€ für das Gel Coat.
Zuerst einmal zur Verpackung: Die Lacke sehen optisch hochwertig aus, sie bestehen aus etwas dickerem Glas, sodass das Risiko geringer ist, dass beim Fallen der Lacke eines zerbricht. Das Logo ist gut zu erkennen und der Name der einzelnen Farben auf der Rückseite auch. Nur beim Gel Coat war es anfangs schwierig für mich diesen bei QVC zu finden, da der Name „Perfect Formula“ auf dem Flakon selbst nicht drauf steht.
Zu den Lacken selbst:

Leighton Denny und Perfect Formula Swatch

Damit ich alle Lacke und deren Haltbarkeit rechtzeitig beurteilen kann, habe ich jeden einzelnen Lack zur selben Zeit auf jeden Finger aufgetragen. Fangen wir mit der einen Hand an und zwar mit dem Gel Coat: Perfect Formula beschreibt das Produkt als nagelstärkend bei einmaliger Anwendung die Woche. Der Auftrag war gut, der Pinsel war leicht handzuhaben, nur die Trocknungszeit lässt zu wünschen übrig, da ich normalerweise den OPI Nail Strenghthener gewohnt bin. Für eine Base ist er gut, da der Lack darüber sich glatt und gleichmäßig auftragen lässt. Nur von der Haltbarkeit bin ich etwas enttäuscht, da er schon nach zwei Tagen abgeblättert ist.
Die anderen Lacke der Hand sind sehr schöne helle Farben. Sie haben allgemein ein zartes glossiges Finish (das Finish ist so ähnlich wie die neuen Dior Nagellacke aus der Summermix Kollektion), Creme de la Creme ist ein zartes beige und eignet sich für French Nails oder für Nude Fingernägel, Just Perfect ist ein zartes rosé das auch dafür geneignet ist und Copycat ist ein zartes, nicht knalliges Pink. Alle Farben decken in zwei Schichten und trocknen mit dem Seche Vite Überllack schnell, ohne leider sehr langsam. Für den Preis eines einzelnen Lackes für 14€ würde ich persönlich lieber OPI bevorzugen. Der Auftrag gelingt streifenfrei und glatt.

Auf der anderen Hand seht ihr auf meinem kleinen Finger meine Lieblingsfarbe dieser Lacke: Captivated: Ein krätiges Navy Blue, das sogar mit einer Schicht sich deckend auftragen ließ, aber ich denke das ist generell so bei dunklen Farben, da sie stärker pigmentiert sind. Die Farbigen Lacke sind auch nach zwei Tagen an den Spitzen abgeblättert, was auch am Gel Coat liegen kann, den ich unter jedem Lack aufgetragen hatte.

Fazit: Vom Gel Coat bin ich leider nicht so begeistert, obwohl sich die Versprechungen auf der Verpackung sehr gut angehört haben, denn der Lack ist mit Proteinen angereichert worden, das die Nägel stärken soll. Mit einem guten Überlack sollte die Trocknungszeit auch schnell überbrückt sein, aber wer da nicht geduldig ist, der wird mit Abblättern bestraft. Trotzdem sind die Farben sehr schön, sehr gut pigmentiert und sehr glossy und glänzend und lassen sich gut und streifenfrei auftragen.
1. Bewertung Die Lacke sind sehr glossy und glänzend, sie lassen sich gut auftragen, streifenfrei und glatt.
2. Bewertung Die Lacke brauchen im Vergleich zu anderen etwas länger zum Trocknen.
3. Bewertung Das Gel Coat blättert schnell ab, sodass man dessen nagelstärkende Wirkung nicht nachvollziehen kann.