Welche Bikinizonen-Rasur eignet sich für empfindliche Haut?

Wenn mit dem Sommer auch die Bikinizeit wieder beginnt, kommt verstärkt ein bestimmter Aspekt der Körperpflege zum Tragen, nämlich die Enthaarung. Es sieht einfach unschön aus, wenn lästige Härchen gerade in der Bikinizone sichtbar sind. Dabei kann man da ganz leicht Abhilfe schaffen. Nicht nur Waxing oder Epilieren, das durchaus auch mal unangenehm sein kann, ist dann möglich, auch eine Rasur entfernt die Härchen und macht Platz für zarte, glatte Haut. Besonders für empfindliche Haut eignet sich eine Rasur der Bikinizone besonders gut, denn unterschiedliche Produkte zur Rasur und zur anschließenden Pflege sind auch für anspruchsvolle Haut zu finden. Egal, ob Einweg- oder Mehrwegrasierer, trockene oder nasse Rasur, Rasierschaum oder –gel und welche Pflege für die Haut nach der Rasur auch immer gesucht wird – das passende Produkt ist mit Sicherheit zu finden, damit auch die sensibelste Haut immer top gepflegt aussieht.

Welche unterschiedlichen Rasierer gibt es?

Grundsätzlich unterschieden werden kann zwischen trockener und nasser Rasur auch im Bereich der Bikinizone. Dabei eignet sich die Rasur mit einem Nassrasierer besser als die trockene Variante: Durch das Wasser und den Rasierschaum gleitet die Klinge besser über die Haut als im trockenen Zustand. Kleinere Verletzungen der Haut werden so eher vermieden. Bei der Wahl des Nassrasierers hat man immense Möglichkeiten, denn überaus zahlreich sind die verschiedenen Artikel. Greift man lieber zu einem Einweg- oder Mehrwegrasierer? Grundsätzlich ist das Sache der persönlichen Vorliebe. Für den Urlaub oder unterwegs mag sich zum Beispiel ein Einwegrasierer besser eignen als die Mehrwegvariante. Jedoch sind die Klingen eines Mehrwegrasierers in größerer Auswahl zu finden: Doppel- oder Dreifachklingen werden oft mit bereits integrierten Pflegesubstanzen hergestellt. Ein kleines Kissen am Rand der Rasierklinge enthält bereits Hautpflegestoffe, die beim Rasieren freigesetzt werden und gleich bei der Rasur die Haut beruhigen können. Hier gilt es, den passenden Rasierer ganz nach persönlicher Vorliebe einfach auszuprobieren.

Wie pflegt man die Haut nach der Rasur?

Während der Rasur tut es der Haut gut, wenn man zu einem pflegenden Rasierschaum oder –gel greift. Diese sind in besonders hautschonenden, sensitiven Varianten erhältlich, mit pflegenden Zusätzen der Aloe Vera und mit verschiedenen Düften – ganz so, wie es am liebsten ist. Auch hält die Naturkosmetik Rasierschaum auf ökologischer Basis bereit, der extrem sanft zu den sensiblen Hautregionen ist. Aber ebenfalls im Anschluss an die Rasur benötigt die Haut gerade auch im Bikinibereich eine reichhaltige Pflege. Denn jede noch so sensitive Rasur kann die Haut belasten und winzige Schädigungen hervorrufen. Eine beruhigende Körperlotion, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, ist dann das Mittel der Wahl. Gleichzeitig sollte die Lotion jedoch auch antibakteriell wirken, damit eventuelle kleine Schnitte gleich desinfiziert werden können und Infektionen gleich vorgebeugt wird. Passende Rasierlotionen sind für den empfindlichen Hauttyp zu finden.

bikinizone