Wie am besten Bein-, Achsel-, Gesichtshaare entfernen?

Die Haare wachsen meist dort, wo man sie sich am wenigsten wünscht. Wer die lästigen Dinger entfernen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten dazu. Eine wohl immer noch gängige Variante zur Haarentfernung ist das Rasieren, doch oft sind es Männer und Frauen leid, täglich zum Rasierer zu greifen. Alternative zum Rasierer ist zumindest für die Haare auf den Beinen der Epilierer, dessen Anwendung aber auch mit Schmerzen verbunden ist. Im Handel sind auch verschiedenste Enthaarungsmittel und Cremes erhältlich, bei denen die Haare mit unterschiedlichen Methoden behandelt werden. Manche Cremen bleichen die Haare, damit sie dadurch nicht mehr so störend wirken. Die Entfernung mit Wachs ist auch eine effektive Methode, deren Ergebnis länger anhält, weil die Haare mit der Wurzel herausgezogen werden. Allerdings für Gesichtshaare ist Wachs oder epilieren nicht geeignet. Dann gibt es noch die Möglichkeit die Haare per Laser dauerhaft zu entfernen lassen, was allerdings nicht bei allen Personen angewendet werden kann.

Welche Vor- und Nachteile bieten die verschiedenen Haarentfernungsmethoden?

Nicht jeder kann jede Methode zur Haarentfernung an jeder Stelle anwenden. Hier ein Überblick was wo angewendet werden kann und welche Vor- und Nachteile die Methode bringt: Das (Nass)- Rasieren ist der Klassiker schlechthin und für alle Bereiche und Anwendungen geeignet. Nachteil ist aber, dass die Haare schnell nachwachsen und nach kurzer Zeit bereits Stoppeln spürbar sind. Der klare Vorteil liegt in der Einfachheit der Anwendung und dem niedrigen Preis. Epilieren ist im Vergleich schmerzhaft und kann nur an Beinen und maximal an der Oberlippe bei einem Damenbart angewendet werden, die Haut bleibt aber für einige Wochen glatt. Die Haarentfernung mittels Laser ist eine dauerhafte Lösung und bestens für die Achseln geeignet. Leider ist diese Anwendung aber kostspielig, da man mehrere Sitzungen benötigt bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Eine Creme, die die Haare mittels chemischer Stoffe entfernt ist für Beine, Achselhöhlen und auch Brusthaaren bei Männern geeignet, ist leicht anzuwenden, preiswert und schmerzfrei.

Wie bekommt man schöne, glatte Beine?

Glatte Beine sind für Frauen besonders wichtig. Um die richtige Enthaarungsmethode zu finden, mit der man auch angenehm leben kann, lohnt es sich einige durchzuprobieren. Gerade in Punkto glatter Beine gibt es viele Vor- und Nachteile bei den Enthaarungsmethoden. Entweder ist die Anwendung teuer und aufwändig oder schmerzhaft oder man hat nach zwei Tagen wieder unangenehme Stoppeln. Ideal für eine Durchführung zuhause sind das Rasieren und die Anwendung von Cremen. Bei beiden Methoden ist eine häufige Anwendung notwendig, um immer glatte Beine zu haben. Wenn das nicht stört, ist das wahrscheinlich die billigste Methode. Länger anhaltend, aber auch zuhause anwendbar ist das epilieren. Die Beine bleiben hier wesentlich länger glatt. Eine Dauerlösung, die nur in Kosmetikstudios angewendet werden kann, ist eine Laserbehandlung, die auch sehr kostenintensiv ist. Glatte Beine bekommt man mit jeder Methode. Nun muss sich jeder selbst ein Bild machen und entscheiden welche Methode für sich die Beste ist.

beste dauerhafte haarentfernung