Wie lassen sich Schlupflider verbergen?

Von Schlupflidern spricht man, wen das obere Augenlid etwas erschlafft ist und ein wenig herunterhängt, sodass das Auge manchmal sogar etwas verdeckt sein kann. Schlupflider können einerseits angeboren sein, aber auch die natürlichen Alterungsprozesse der Haut können zu Schlupflidern führen, wenn die Haut im Bereich der Augen an Straffheit verliert. Die Folge ist oft ein müdes Aussehen, obwohl man sich eigentlich frisch und ausgeruht fühlt. Manchmal lässt sich, um Schlupflider zu beheben, ein chirurgischer Eingriff nicht vermeiden. Dann ist jedoch eine ausführliche Beratung beim Spezialisten der wichtigste Schritt. Leichte Schlupflider lassen sich mit einer paar kleinen Maßnahmen schnell austricksen.

Kann man Schlupflidern vorbeugen?

Oft sind Schlupflider in der natürlichen Veranlagung verwurzelt. Manche Menschen neigen einfach stärker dazu als andere, weil die Physiognomie des Gesichts nun einmal so beschaffen ist. Da Schlupflider aber gleichzeitig einfach aus Hautgewebe bestehen, gelten alle Maßnahmen für eine straffe Haut natürlich auch für Schlupflider. Damit auch die Haut im Bereich des Oberlids straff und faltenfrei bleibt, ist die richtige Pflege mit Feuchtigkeit wichtig. Die optimalen Pflegemasken können der Augenpartie Feuchtigkeit zurückgeben und Schlupflider mildern. Natürlich kommt genug Flüssigkeitszufuhr auch der Augenpartie zugute, weswegen es ratsam ist, täglich mindestens 1,5 Liter Mineralwasser zu sich zu nehmen. Da Schwellungen im Lidbereich Schlupflider verstärken können, empfehlen sich abschwellende Hausmittelchen wie gekühlte Schwarzteebeutel oder kalte Teelöffel, die gegen die Augen gedrückt werden. Damit lassen sich auch Schlupflider – wenn schon nicht verhindern – in Schach halten.

Welche Maßnahmen bei Schlupflidern?

Ein paar Schminktricks lassen die Schlupflider zwar nicht verschwinden, aber optisch wegmogeln. So muss bei Schlupflidern der Lidschatten oberhalb des beweglichen Augenlids aufgetragen werden. Auf diese Weise wird der optische Fokus vom Schlupflid abgelenkt, das nur noch etwas mattiert werden muss. Auch exakte Augenbrauen und mit Mascara betonte Wimpern helfen, das Auge optisch zu „öffnen“ und von den Schlupflidern abzulenken. Sollten die Schlupflider so ausgeprägt sein, dass etwas mehr als Schminktricks nötig sein sollte, gibt es spezielle Klebestreifen, die das Schlupflid zurückhalten und fixieren. Hier ist jedoch verstärkt darauf zu achten, dass die Haut absolut fettfrei ist, damit die Tapes auch wirklich gut halten. Auf diese Weise lassen sich Schlupflider kurzfristig wegzaubern, und dem perfekten Abend-Make-up steht nichts mehr im Wege. Sollten die Schlupflider jedoch zu stark ausgeprägt sein, um sich mit Kosmetik wegzaubern zu lassen, kann der Gang zum kosmetischen Chirurgen ratsam sein. Denn in schweren Fällen sehen Schlupflider nicht einfach nur unschön aus, sondern können die Sicht empfindlich beeinflussen. Bei einer chirurgischen Maßnahme wird die überschüssige Haut des Augenlids entfernt und das Lid auf diese Weise gestrafft. Ein solcher Schritt muss jedoch gut überlegt und mit einem Fachmann ausführlich besprochen werden. Auf jeden Fall braucht sich niemand mit Schlupflidern zu belasten, denn die passende Lösung steht jederzeit parat.

Schlupflider verbergen