Wie verhindere ich das Absetzen der Wimperntusche unter den Augen?

Wenn heute von Wimperntusche die Rede ist, wird hiermit auch gleichzeitig der Wortbegriff Mascara verwendet. Wird Mascara nicht richtig aufgetragen, kann es durchaus passieren, dass es sich unter den Augen unschön absetzt. Um dies zu vermeiden, sollen nachfolgend einige Tipps gegeben werden. Bevor jedoch die Wimpern geschminkt werden können, sollte das Schminken im Gesicht komplett abgeschlossen sein. Für ein erleichtertes Arbeiten werden die Wimpern mit einer Wimpernzange leicht nach oben gebogen. Aber Achtung, ein zu langes Zusammen Drücken der Wimpern mit dieser Zange kann ein abknicken dieser verursachen. Auf dem Markt werden die unterschiedlichsten Mascara-Produkte angeboten. Es gibt lang anhaltende und wasserfeste Versionen. Einige können die Wimpern verlängern oder verdichten. Letztlich muss lediglich noch die passende Farbe ausgesucht werden. Für das Auftragen wird eine kleine Bürste benötigt. Für sehr kurze Augenwimpern werden nur kleine Bürstchen mit kurzen Borsten empfohlen. Wer schon länger Wimpern besitzt, kann auch auf Modelle mit kräftigeren Borsten zurückgreifen.

Das richtige Auftragen der Wimperntusche

Die Wimperntusche-Bürste schwungvoll aus dem Mascara-Fläschchen ziehen. Nicht mehrmals hintereinander auf und ab in die Tusche schieben, da hierdurch der Mascara schneller austrocknet und auch Bakterien in das Fläschchen gelangen können. Zuerst kommen die oberen Wimpern dran. Vorzugsweise sollten diese immer von unten getuscht werden. Wer möchte, dass die Wimpern dichter wirken, die Konturen sich deutlich abheben und auch die Wimpernenden unter den Augen nicht verklebten, sollte das Bürstchen mit dem Mascara am Wimpernansatz ansetzen. Immer von außen und nach oben wegstreichen. Recht praktisch ist beim Auftragen ein so genanntes Bürstenrollen, wobei eine optimale Teilung der einzelnen Wimpern erreicht werden kann. Es kann durchaus vorkommen, dass etwas Mascara verschmiert. In diesem Fall wird es mit einem Wattestäbchen entfernt, bevor es antrocknet.

Es folgt die zweite Schicht zum Auftragen

Die erste Schicht Mascara sollte erst richtig angetrocknet sein, bevor eine zweite aufgetragen wird. Ist die zweite Schicht aufgetragen, werden mit einem so genannten Wimpernkämmchen die noch feuchten Wimpern auseinander gekämmt. Gelangt wieder viel zu viel Mascara auf die Wimpern, kann dieses auch mit einem Kosmetiktuch entfernt werden. Wenn die oberen Wimpern fertig sind, geht es mit den unteren weiter. Jedoch sollte hierfür etwas weniger Wimperntusche eingesetzt werden. Auch hier wird mit einer Wimpernbürste am Augenlied angefangen und dann nach unten ans Wimpernende weggebürstet. Zu viel Wimperntusche unter dem Auge kann auch mit einem Wattebausch, welches in einen Augen-Make-up-Entferner getaucht wurde, entfernt werden. In allen Fällen sollte darauf geachtet werden, nur hochwertiges Make-up zu verwenden. So gibt es beispielsweise viele Hersteller, die ihrem Mascara Bienenwachs oder andere Pflegeprodukte zu fügen. Auf diese Weise werden die einzelnen Wimpern optimal gepflegt und gestärkt. Auch dies führt letztlich dazu, dass ein Absetzen der Wimperntusche unter den Augen vermieden wird. Natürlich wird auch ein sorgfältiges und hygienisches Arbeiten beim Auftragen von Mascara vorausgesetzt.

Wimperntusche