Halllo liebe Beauties,
ich stelle Euch heute die neue CC Cream von MaxFactor vor.
Auf BB folgt nun CC. Es steht für „Colour Correcting“. Das klingt vielversprechend, schließlich benutzen wir Foundations, um unschöne Farbunterschiede unserer Haut auszugleichen.

 

MaxFacor CC Colour Correcting Cream 85 Bronze SPF 10 30ml 11,95 €

Max Factor CC Cream

Max Factor ist eine Marke mit langer Tradition im Bereich Make-up Artistry. Sie wurde vor über 100 Jahren von Max Factor gegründet, dem bekanntesten Make-up Artist seiner Zeit, mit einer großen Leidenschaft für die Entwicklung innovativer Produkte, mit denen Frauen ihr Glamour-Potenzial voll ausschöpfen konnten.

 

Der Slogan
„Deckt wie eine Foundation, pflegt wie eine BB-Cream. Das Geheimnis schöner Haut“.
Meine bisher getesteten BBs wiesen tatsächlich nur hauchfeine Pigmente auf, diese sollen hier in höherem Maße enthalten sein.

 

Herstellerversprechen
Die CC Cream ist ein cleveres Multi-Tasking Make-up und das Must-Have für einen traumhaft makellosen Teint und ein ebenmäßiges Erscheinungsbild der Haut.
*Die leichte Formulierung mit mittlerer Deckkraft deckt sofort Unregelmäßigkeiten der Haut ab
*Pflegende Inhaltsstoffe spenden der Haut Feuchtigkeit und sorgen für ein angenehmes Hautgefühl
*Schützt die Haut mit Lichschutzfaktor 10

 

 

Verpackung und Design

die Tube

Die flache schwarze Kunststofftube mit goldfarbenem Aufdruck sieht schlicht und fein aus. Sie liegt sehr gut in der Hand und passt in jede Handtasche, wenn man unterwegs einmal „nachlegen“ möchte.

 

empfohlene Anwendung
Man soll eine kleine Menge auf die Fingerspitzen auftragen und sie vorsichtig aneinander reiben, um das Produkt aufzuwärmen – das erleichtere den Auftrag.
Der Auftrag sollte unter den Augen und um die Nase herum mit kleinen, kreisenden Bewegungen beginnen bevor man sich nach außen Richtung Haaransatz durcharbeitet.
Für eine zusätzliche Abdeckung sollte man ein wenig CC Cream extra auf die entsprechenden Stellen tupfen und einarbeiten.
Ihr werdet später sehen, dass die Haut meiner Wange sehr starke Rötungen und Unebenheiten aufweist. Ich habe das Produkt daher in diesem Bereich satter aufgetragen.

 

 

Verschluss

die Öffnung

Die Tube hat einen Schraubverschluss, der mit einer halben Umdrehung zu öffnen ist. Die Öffnung zur Entnahme der Creme ist ideal, man kann sie sehr gut dosieren.

 

SPF
Ein Lichtschutzfaktor 10 ist für die heutige Zeit wahrscheinlich etwas niedrig. Meist weist jedoch die zuvor benutzteTagespflegecreme bereits einen höheren Schutz auf, daher erscheint mir SPF 10 als völlig ausreichend.

 

Konsistenz und Duft

Swatch

Die CCCream ist recht fest, man sieht hier beim Swatch, dass der Tupfer richtig stabil bleibt. Sie ist jedoch weich und cremig im Auftrag und lässt sich fleckenfrei verteilen. Mit einem Foundation-Pinsel geht dies noch effektiver.
Mir gefällt die Cremigkeit sehr, der zart blumige Duft ebenso.

 

Hautgefühl
Der Hersteller verspricht eine Feuchtigkeitsversorgung, die ist definitiv spürbar. Das Gefühl ist geschmeidig und zart gepflegt. Der Effekt ist gerade für mich sehr wichtig, denn meine Haut weist bereits viele Falten und vergrößerte Porenauf, die ich mit einem pudrigen, trockenen Finish auf keinen Fall noch mehr betonen möchte. Das Produkt hinterlässt einen seidigen Glanz. Zur Mattierung müsste man hier noch zusätzlich einen Puder auftragen.

 

Deckkraft

vorher

vorher

nachher

nachher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie ist erstaunlich gut, die Creme deckt meine Makel sehr gut ab. Die Farbnuance „85 bronze“ harmoniert mit meiner von Natur aus gebräunten Haut sehr schön. Hier seht Ihr mein Ergebnis.

 

 

weitere Nuancen
Die CCCream ist folgenden Nuancen erhältlich:
50Natural
60Medium
75Tanned

 

Mein Fazit
Ich fühle mich wohl, die Rötungen wurden kaschiert, meine Haut bildet keine Trockenheitsfältchen und fühlt sich weich und zart an. Das Finish hält wie bei den meisten pflegenden Foundations nicht den ganzen Tag, ich musste mittags noch einmal etwas nacharbeiten. Dies sehe ich jedoch als völlig normal an, wenn man keinen fixierenden Puder darüber gibt. Da die Oberfläche cremig-weich bleibt, entsteht verständlicherweise eher ein Farbabrieb als bei einem matten, pudrigen Finish.
Der Kaufpreis befindet sich in der mittleren Kategorie für Drogerieprodukte, da die Creme sehr ergiebig und zusätzlich pflegend ist, wäre ich durchaus bereit sie zu diesem Preis zu kaufen.

Herzlichen Dank für das Bereitstellen des Produktes an das Team von Beautytesterin.

Bis bald, Eure Marion-liebt-Sommer