Liebe Beauties,
habt Ihr bereits die fröhlich bunten Verpackungen der Gesichtsmasken von Montagne Jeunesse in Euren Märkten entdeckt?
Es handelt sich dabei um „Tuchmasken“, das heißt dass man sie total praktisch aus der Verpackung entnimmt und einfach auf das Gesicht auflegt.

 

Die Kollektion wurde erst vor Kurzem in Deutschland eingeführt. Die Marke Montagne Jeunesse setzt sich seit über 20 Jahren für die Abschaffung von Tierversuchen ein und ist stolz darauf, dass ihre Produkte allesamt ohne Tierversuche hergestellt werden und entsprechend zertifiziert sind.
Zudem sind die Produkte für Vegetarier geeignet und frei von Konservierungsstoffen.
Das Label bietet Pflege für Haare und Körper an.

 

Die Gesichtsmasken enthalten kostbare Naturprodukte und duften in den verschiedensten Richtungen.

 

Von cremigen Gesichtsmasken auf Schlammbasis, die Unreinheiten porentief entfernen und die Haut gründlich reinigen, bis zu fruchtigen Abziehmasken zur schonenden Entgiftung und Belebung der Haut, ist für jeden Hauttyp und für jede Stimmung etwas dabei.

 

Man erhält sie für ca. je 1,30 € z.Bsp. bei Real, sowie den Drogeriemärkten Müller und Rossmann.

 

Vor dem Gebrauch sollte das Gesicht auf die gewohnte Weise gereinigt werden.
Das Sachet lässt sich sehr einfach am oberen Ende aufreißen.

 

Hier seht Ihr die „Tuchmaske mit roter Tonerde“


Sie soll für eine Tiefenreinigung sorgen und enthält natürliche Tonerde, Granatapfel und Zimt.

 

So schaut diese Maske aus, wenn man sie auslegt.

Ihr Duft ist sehr aromatisch und die Zimtnote ist deutlich wahrzunehmen. Meiner Meinung nach eine Maske, die sehr gut in die jetzige Jahreszeit passt.

Das 100 % natürliche Tuch aus Bambusfasern ist mit pflanzlich angereicherter Tonerde durchtränkt, um der Haut ein sensationelles Reinigungserlebnis zu bieten.

 

Das Tuch wird nun einfach aufgelegt, das Produkt kommt gänzlich ohne lästiges Auftragen und Dosieren einer üblichen Maske aus.

 

10-15 Minuten Entspannung tun am Abend gut

Nach der Einwirkzeit nimmt man das Tuch einfach ab und massiert das auf der Haut befindliche Produkt ein wenig ein.
Dann spült man die Maske mit klarem Wasser ab und fährt mit der üblichen Pflege fort.

 

Die Tuchmaske mit roter Tonerde soll die Sinne erfrischen. Der Duft und die Wirkung dieser Variante gefallen mir sehr gut. Die Haut ist anschließend weich und rosig.
Passend zur kalten Jahreszeit habe ich das verschlossene Sachet vor Gebrauch ein wenig angewärmt. Das erhöht die Reinigungswirkung und ist meinem Empfinden nach sehr angenehm.
Andererseits kann ich mir für die warme Jahreszeit gut vorstellen, die Maske im Kühlschrank auf eine angenehme Temperatur zu bringen.

 

Hier seht Ihr die „Tuchmaske mit Schlamm aus dem Toten Meer“

Sie soll durch kräftigende Mineralien aus dem Toten Meer intensiv belebend wirken. Den Extra-Kick zur Erfrischung sollen nährstoffreiche Algen und Seetang erzeugen.
Sie duftet frisch und grün, die ideale Variante, um dem Teint am Morgen etwas Frische zu verleihen.

 

Die „Tuchmaske mit Gletscherschlamm“

bringt einen Duft von aquatischen Noten mit sich. Sie soll kühlend und porenreinigend wirken. Rote Trauben und Moltebeeren wirken als Antioxidantien und schützen die Haut vor schädlichen Einflüssen.

 

Mein Fazit
Die Tuchmasken sind in der Anwendung äußerst praktisch. Ihr Kaufpreis befindet sich im unteren Bereich bei Drogeriemarken und ist mehr als fair.
Hier steht die Reinigung mittels Tonerde im Vordergrund, daher wirken sie nicht besonders pflegend. Die Haut fühlt sich jedoch nach der Anwendung erfrischt und weich an und nimmt die anschließende Pflege sehr gut auf.

 

Foto: Montagne Jeunesse

GEWINNSPIEL
Auf der Facebook – Fanpage von Montagne Jeunesse
könnt Ihr über den folgenden link eine von 20 dieser Masken gewinnen. Ihr gelangt dort zu einem Formular und könnt Eure Daten eintragen.  KLICK

 

Viel Glück und
Keep pretty, Eure Marion