Heute darf ich euch die LE von P2 „Keep the secret“ vorstellen. Als ich die ersten Pressebilder sah, konnte mich diese Limited Edition“ nicht wirklich in Anschlag nehmen, doch als ich sie dann im Regal sah, konnten die Produkte mich nach und nach begeistern. Umso mehr habe ich mich dann über die Möglichkeit des Testens durch „Der Beauty Blog“ gefreut.

 

Folgende 8 Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt:

  1. p2 Keep the Secret – bewitched concealer palette 010
  2. p2 Keep the Secret – desirable eye base
  3. p2 Keep the Secret – mystic seduction eye shadow pencil 010, 040
  4. p2 Keep the Secret – be obsessed lipstick 010
  5. p2 Keep the Secret – evermore daring lip top coat 010
  6. p2 Keep the Secret – liquid metal nail polish 010, 040

 

Hierbei handelt es sich um eine 4-Farben Concealer Palette mit 2 unterschiedlich hellen Beige-Tönen, einem Lila und einem Grün. Die jeweiligen Funktionen sind gleich denen, die man von anderen Concealer Paletten kennt. Grün um Rötungen abzudecken, Lila gegen Augenringe und Beige zum allgemeinen kaschieren.

Die Konsistenz der Farben ist relativ fest. Das Produkt lässt sich jedoch trotzdem sowohl mit den Fingern als auch mit einem Pinsel ohne Probleme auftragen.

Die wichtigste aller Fragen bei Concealern ist natürlich die Deckkraft und die dazugehörige Tragedauer. Hier kann die Palette wirklich leuchten.

Beim Auftragen von BB Creams verschmiert keine Farbe der Concealer und behält so die Funktion tadellos bei.

Für dieses Produkt gibt es von mir eine Kaufempfehlung.

 

P2 Keep the Secret – desirable eye base

 

Die Base der Limited Edition ist in einem hübschen kugelförmigen Tigel untergebracht. Definitiv etwas fürs Auge. Der Deckel ist ein einem dunklen Chrom-ton gehalten und dichtet gut gegen das Eindringen von Luft ab. Die Base ist in dem ansonsten durchsichtigen Tigel gut zu sehen. Von P2 selbst wird sie als Base Mousse bezeichnet, dass das Absetzen von Lidschatten in der Lidfalte verhindern soll.

Das Mousse ist von der Konsistenz her sehr weich, was den gleichmäßigen Auftrag für mich sehr schwierig und ungewohnt darstellte. Doch nach ein zwei Fehlversuchen gelingt auch dieses mit kleinen Unebenheiten ohne Probleme. Was da größere Probleme mit sich bringt, ist die doch sehr klein gehaltene Öffnung des Tiegels. Frauen mit längeren Fingernägeln werden ein Problem mit der Produktentnahme in Kauf nehmen müssen. Wohl eher ein großer Minuspunkt.

Nun aber zur eigentlich wichtigsten Aufgabe einer Base: die Haltbarkeit. Einmal aufgetragen braucht die Base so gut wie keine Einwirkzeit, mit dem AMU kann sofort begonnen werden. Durch die Base werden Lidschattenfarben zwar nicht intensiviert, halten aber bis zu 10 Stunden bombenfest. Kein Absetzen in der Lidfalte, kein Verwischen oder Verblassen. Das Abschminken zeigt sich wie erwartet einfach, es bleiben keine Rückstände und die Haut zeigt sich nicht ausgetrocknet.

 

 

P2 Keep the Secret – mystic seduction eye shadow pencil

 

Anfangs habe ich keine Freude an den beiden Eyeshadow pencils gefunden. Einmal aufgetragen, waren sie sofort angetrocknet und unverblendbar. Sie hielten zwar stundenlang ohne sich auch nur in die Lidfalte zu schieben oder zuverblassen. Aber was nützt das, wenn man sie nicht ordentlich auftragen kann. Ich wollte das Produkt schon fast aufgeben, als ich im Internet über einen super Tipp gestolpert bin. Und zwar finden die eyeshadow pencils bei mir nicht mehr als Lidschatten Verwendung sondern als farbige Base.

Bei 010 Mystic Fantasy handelt es sich um einen schön schimmernden Goldton mit metallischem Effekt, der meiner Meinung nach gut zum Vorschein kommt.

040 Smokey Spirit ist jedoch einen schwarz metallischen Lidschatten.

Bei Sonnenlicht schimmern beide Farben recht aktiv und verleihen dem Auge ein bewegtes Aussehen.

 

P2 Keep the Secret – be obsessed lipstick

 

Der Name des Lippenstifts, satin sheen rosé, sagt eigentlich perfekt aus, wie der Lippenstift auf meinen Lippen aussieht. Farblich würde ich ihn als leicht schimmernden Rosé-Ton beschreiben. Die Konsistenz lässt sich als sehr cremig, fast schmierig beschreiben. Als sonderlich schön empfand ich das Tragegefühl nicht, aber wenigstens trockneten so die Lippen nicht aus und fühlten sich im Nachhinein sogar leicht gepflegt an. Trockene Lippen fallen jedoch auf, da der Lippenstift sich in Falten und aufgerissene Lippen ablegt.

Der Auftrag war leicht und selbst wenn man nicht allzu präzise oder ohne Spiegel arbeitet fallen kleine Unebenheiten oder Farbe über dem Lippenrand nicht auf.

 

P2 Keep the Secret – evermore daring lip top coat

 

Durch das Selbstbestimmen der Schichtungsstärke kann der evermore darin lip top coat sowohl als einzelner Gloss, als auch über einem anderen Lippenstift getragen werden. Die Farbe 010 golden burst. Die Konsistenz lässt sich als äußerst cremig und weich beschreiben, leider hinterlässt er ein klebriges Gefühl auf den Lippen . Aufgetragen merkt man den Gloss auf Grund seiner Konsistenz und dem klebrigen Gefühl stark, was ich persönlich nicht sonderlich schön finde.

Die goldenen Glitzerpartikel sind sowohl solo als auch über anderen Lippenstiften aufgetragen deutlich zu sehen, jedoch sind sie sehr ungleich auf den Lippen verteilt, was das beabsichtigte schöne Glitzern stark beeinflusst.

 

P2 Keep the Secret – liquid metal nail polish

 

Bei der Farbe 010 Molten Bronze handelt es sich dem Namen entsprechend um einen Bronzeton, den ich selbst als leicht goldstichig empfinde. Mit 2 Schichten deckt er sehr gut und hält mit Top Coat bis zu einer Woche splitter- jedoch nicht streifenfrei.

040 Powerful Emerald ist eine wunderschöne und wie ich finde auf dem Markt doch recht einzigartige Farbe: ein leicht metallisches, silbern schimmerndes, dunkles Waldgrün. Auch dieser Nagellack deckt mit 2 Schichten streifenfrei.