Liebe Beauties,

kennt Ihr das? Ihr pflegt Euer Haar mit Spülungen, Kuren, Masken, benutzt Stylingprodukte wie Schaumfestiger, Lotions, Wachs , Gel oder Haarspray.
Irgendwann stellt man fest, dass die Haare stumpf und glanzlos aussehen, obwohl man hochwertige Produkte benutzt hat. Das könnte in einigen Fällen daran liegen, dass Stylingreste trotz Haarewaschen am Haar haften bleiben oder einfach zu viel reichhaltige Pflege angewandt wurde.

Das Label Swisa Beauty scheint hier mit einer speziellen Haarmaske Abhilfe schaffen zu können.

Dead Sea Hair Mud Mask 236 g 29,90 €

Dead Sea Hair Mud Mask

Dead Sea Hair Mud Mask

Diese speziell entwickelte Haarschlammmaske entfernt Schmutz und Öl, welches das Haar stumpf aussehen lässt und verleiht ihm einen gesunden und herrlichen Glanz. Die Maske ist mit natürlichen Pflanzenextrakten und Vitaminen und Mineralien aus dem Toten Meer infundiert und macht das Haar wieder weich und füllig. Es lässt sich anschließend ganz leicht durchkämmen.

Swisa Beauty verwendet nur die unverfälschten Salze und den Schlamm des Toten Meeres als Basis seiner Kosmetika. Zur Ergänzung und Abrundung werden in der Folge neben Aloe Vera noch ausgewählte mit Antioxidantien angereicherte pflanzliche Öle hinzugegeben. So entstehen dann Mischungen, die nicht nur wohltuend sein sollen, sondern z.Bsp. das Haar schöner aussehen lassen können.

 

Inhaltsstoffe

Aloe Barbadensis Leaf Extract, Silt (Dead Sea Mud), Butylene Glycol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Glycereth 26, Cetyl Alcohol, Olea Europaea (Olive) Oil, Stearamidopropyl Dimethylamine, Glyceryl Stearate, PEG-100 Stearate, Hydrolyzed Soy Protein, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Tocopheryl Acetate, Panthenol, Cetrimonium Chloride, Stearyl Alcohol, Methylparaben, Propylparaben, Phenoxyethanol, Fragrance.

 

In manchen Fällen stelle ich bei meinen Kundinnen im Friseursalon nach der Haarwäsche fest, dass kleine weiße Partikelchen am Haar haften bleiben. Meist im vorderen Bereich, weil dort sehr viel Haarspray oder Stylingschaum verwendet wurde. Da viele Produkte wasserunlösliche Silikone enthalten, die für Glanz und leichte Kämmbarkeit sorgen, kommt es vor, dass Shampoos nicht in der Lage sind, die Stylingreste vollständig zu entfernen.
Hier ist der Einsatz der Mud Mask ideal, nach den Anwendungen meiner Testdurchläufe hat sie jegliche Überreste und matt schimmernde Stellen beseitigt.

Die Dose mit Schraubdeckel enthält 230g der Schlamm-Maske. Ihre Konsistenz ist zäh-cremig, Geruch und Aussehen erinnern mich an Fango.

Konsistenz

Die Anwendung läuft ab, wie man es von einer Haarkur gewohnt ist. Nach der Haarwäsche entnehme ich mit den Fingern etwas von der Creme und verteile sie vom Haaransatz bis zu den Spitzen. Dabei ist die Maske recht zäh und klebt etwas an den Händen. Beim Auftragen und Einmassieren habe ich die Haare noch einmal zusätzlich mit Wasser befeuchtet, wodurch das Verteilen des Produktes leichter fiel.
Im Idealfall deckt man die Haare nun mit Folie ab und fügt etwas Wärme zu, um das Ergebnis zu intensivieren.

Nach 3-5 Minuten Einwirkzeit spült man die Maske mit reichlich warmem Wasser ab.
Das geschmeidig gleitende Gefühl, welches man beim Ausspülen von Pflegekuren gewohnt ist, bleibt hier aus. Vielmehr hat man ein „quietschend“ sauberes Empfinden, während man beim Auswaschen mit der Hand über das Haar streicht. Auch hier erweist sich die Maske als zähflüssig und sollte sehr gründlich ausgespült werden.

Das Produkt hat in keinem meiner Testläufe negative Auswirkungen gezeigt und wurde von meinen Probanden und mir sehr gut vertragen.

Mein Fazit
Ein Produkt der gehobenen Preisklasse, bei dem meiner Erfahrung nach die Tiefenreinigung im Vordergrund steht und das Haar somit wieder aufnahmefähiger für Pflegeprodukte macht.
Insbesondere, wenn die Verwendung von Stylingprodukten bei feinem Haar zu allmählich stumpfem Aussehen geführt hat und es schlaff erscheinen lässt.
Ich denke, dass eine Behandlung monatlich ausreichend wäre, um diesen Effekt zu erhalten. Aufgrund der Ergiebigkeit und wertvollen Inhaltsstoffe ist der Kaufpreis für mich gerade noch akzeptabel, denn der Inhalt reicht voraussichtlich für ca. 10 Behandlungen bei kurzem Haar.

Keep pretty, Eure Marion-liebt-Sommer