Mason Pearson Junior Bürste Beauty-Test

 

Mason Pearson Junior Bürste Beauty-Test-Bericht

Website des Herstellers http://www.masonpearson.com
Test Bericht Hallo ihr lieben Beautys,
dank beautytesterin.de durfte ich zum ersten Mal selbst eine Produkttesterin werden. In meinem Fall handelt es sich um die „MASON PEARSON Junior Bürste“. Nachdem ich die Zusage bekommen habe, habe ich aus Neugier ein wenig im Internet nach Rezensionen gesucht und fast ausschließlich sehr gute Bewertungen gelesen. Seit einigen Tagen konnte ich mir nun selbst ein Bild machen:

Mason Pearson Junior Bürste Beauty Test

Allgemeine Informationen:
-Reine Wildschweinborsten mit weißen Nylonstiften
-14-reihig
-Patentiertes pneumatisches Gummikissen zur Massage der Kopfhaut
-Ergonomisch geformter Griff

Erster Eindruck:
Die Haarbürste war in einem kleinen Karton verpackt, dessen Oberseite aus durchsichtigem Kunststoff besteht. Eine recht edle Wirkung hatte der samtartige, rote Untergrund, auf dem die Bürste platziert war. Durch die Verpackung konnte man neben der Bürste bereits eine kleinere Bürste sehen, dessen Zweck mir anfangs noch nicht ganz klar war. Beim Auspacken, ließen sich noch 2 Zettel finden, die Näheres zur Bürste erläutern (jedoch nur auf Englisch). Unter anderem lässt sich hier nachlesen, welche Mason Pearson Bürste für welches Haar am besten geeignet ist und wie man die Bürste reinigt. Was für mich persönlich interessant war, ist dass man keinerlei Öle im Zusammenhang mit der Bürste verwenden sollte. Auch Shampoo, welches Öl enthält, kann der Bürste schaden. Außerdem ist die Bürste gut für Extensions geeignet, sofern man welche hat. In kurzer Zeit wurde mir dann auch klar, was es mit der kleineren Bürste auf sich hat- sie dient zum Reinigen.

Bürste_ausgepackt,_Beipackzettel

Zur Handhabung:
Sofort nach der Haarwäsche probierte ich die Haarbürste aus, um zu sehen, ob ich mit den bereits gelesenen Rezensionen übereinstimme. Die Bürste fährt wirklich sehr angenehm durch das Haar. Man verspürt kaum ein Ziepen und die Nylonstifte empfinde ich als angenehm auf der Kopfhaut. Die Knoten im Haar lassen sich problemlos ausbürsten und dabei werden auch keine unnötig Haare ausgerissen. Zwar ist mein Haar vor allem in den Längen sehr trocken und strapaziert, fühlt sich aber direkt nach dem Bürsten etwas weicher an. Auch einen zusätzlichen Glanz bilde ich mir nach dem Bürsten ein. Dennoch muss man dazu sagen, dass der Glanz und das weiche Gefühl nicht allzu lang vorhalten.

Mason Pearson Junior Bürste swatch_2_(1) Mason Pearson Junior Bürste swatch_2_(2)

Zur Reinigung:
Mit Hilfe der dazugehörigen Reinigungsbürste, lässt sich angesammelter Staub und hängengebliebenes Haar gut entfernen. Hierfür fährt einfach mit der Bürste von einem zum anderen Ende über die Borsten. Der gesammelte Staub in der Reinigungsbürste lässt sich nun leicht entnehmen.

Reinigung_der_Bürste

Fazit:
Ich persönlich finde die Bürste als angenehm und schonend für das Haar. Auch die zusätzliche Reinigungsbürste finde ich äußerst praktisch, da ich bei meinen alten Bürsten immer das Problem hatte den Staub zu entfernen ohne dabei der Bürste zu schaden.
Auf der anderen Seite ist der stolze Preis der Bürste nicht zu ignorieren. Im Internet kann man sie ab knapp 60 Euro kaufen. Da es aber noch weitere Modelle gibt, lassen sich auch weitaus teurere Mason Pearson Bürsten finden.
Meiner Meinung nach sollte man sich aus diesem Grund den Kauf gut überlegen. Zwar kann ich nach einigen Tagen noch nicht sagen, wie gut die Bürste auf längere Zeit für mein Haar ist, würde sie mir aber wahrscheinlich nicht kaufen. Ich bin aber wiederrum umso glücklicher darüber, sie gratis bekommen zu haben und hoffe, dass meine Haare sich mit der Zeit als dankbar erweisen.
Wer jedoch kein Problem hat, für sein Haar etwas mehr Geld auszugeben, sollte mit dieser Bürste gut bedient sein und bei guter Pflege lange Spaß an ihr haben.

Liebe Grüße
smiieee

Bewertung: 4 von 5 Sterne, da der Preis nicht für jeden erschwinglich ist…

3 thoughts on “Mason Pearson Junior Bürste Beauty-Test”

  1. Haarbürste von der englischen Firma MASON

    Die Bürste wurde pfleglichst nach Anweisung behandelt und gereinigt.
    Trotzdem lösten sich schon nach 1 Jahr einige Borsten.
    Der Händler in Deutschland zeigte sich stur und verwies auf den Hersteller
    in England und auf eine Seite mit ausländischer Sprache zur Kontaktaufnahme.
    Hier wurde meine Anfrage auf DEUTSCH gar nicht erst bearbeitet.

    Für den nicht gerade billigen Preis der Bürste war ich von einer Mindesthaltbarkeit
    von 5 Jahren ausgegangen und habe eine gewisse Kulanz erwartet und nicht dass
    die Schuld mir wegen angeblicher falscher Behandlung zugewiesen wird!!

    Ich würde unter keinen Umständen hier wieder kaufen, sondern lieber einen
    anderen Hersteller, der bessere Ware liefert, und bei dem ich mich bei Bedarf in
    DEUTSCH, meiner Heimatsprache, verständigen kann, vorziehen!
    Also Finger weg! Es brauchen keine Bürsten aus England sein.

    Ich hoffe, daß ich viele Kaufinteressenten vor diesem Ärger und der
    Enttäuschung bewahren kann.

    Lothar Wulfken

    ——————————————————————————————————————————————

    Nachtrag zu meiner Erfahrung MASON-Bürste

    Nach meinem Erfahrungsbericht MASON-BÜRSTE bei AMAZON bekam ich endlich Antwort aus England.
    In der Fremdsprache Englisch. Obgleich alle Angaben beim Händler in Deutschland vorlagen, wurde ich
    aufgefordert nochmals alle Kaufbelege zu erstellen und diese mit der defekten Bürste nach England zu schicken.
    Weiterhin sollte ich einen Auftrag für eine Überprüfung der Bürste erteilen. Wenn sich herausstellen würde, daß
    von mir keine Behandlungsfehler vorlag, sondern ein Produktionsfehler, würde mir der ermittelte Reparaturbetrag
    beim Kauf einer neuen Bürste gutgeschrieben. Ich habe diese üble Angelegenheit als Lebenserfahrung abgebucht
    und mir bei AMAZON eine neue Bürste, gleiches Modell, etwas größer bestellt.
    Altesse Haarbürste 2913, reine Wildschweinborsten, 13-reihig Sie kostet 19.54 €
    Ich hoffe ich konnte Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen. Lothar Wulfken

  2. Ich habe schon von meiner Kindheit an so eine ähnliche Bürste. Ich vertrage keine normalen. Ich finde deinen Bericht sehr gut und ehrlich 😉 Solche Bürsten haben den vorteil das sie nicht so arg auf der Kopfhaut kratzen,es nicht so arg ziept und man durch die Schweineborsten (manchmal auch plastik) das ganze etwas abgefedert wird. Ich kann jedem nur empfehlen so eine Bürste zu verwendet,denn auch wenn man keine nassen Haare Bprsten soll,manchmal gehts nicht anders und das ist so eine perfekt. Ich persönlich habe aber noch keine von mason-pearson gekauft und kann nur das bestätigen was du geschrieben hast…wer es finanziell kann und wem es wichtig ist das sein Haar gut gebürstet wird,der sollte sie sich kaufen..Ich hab eine für ein drittel bis die hälfte des geldes und das reicht mir aus..

    1. Vielen Dank für deine Rückmeldung!
      Auch ich hatte vorher eine ähnliche, nur eben aus billigem Material für 10 Euro. Diese hat auch ihren Job getan. Rein vom “Bürstgefühl” nehmen sich beide nicht so viel, nur wie gesagt, es kann gut sein, dass sich aus langfristiger Sicht die Mason Pearson Bürste durchaus bewähren könnte. Ich werd’s sehen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.