Wie finde ich den richtigen Sonnenschutz für das Gesicht?

Sonnencreme ist Sommer wie Winter unverzichtbar, um schlimmen Verbrennungen auf der Haut entgegen zu wirken. Insbesondere das Gesicht reagiert sehr schnell auf eine zu starke UV-Belastung, sodass viele Sonnenanbeter schnell über Sonnenbrand in dieser empfindlichen Körperregion klagen. Um die Haut im Gesicht intensiv zu schützen, ist es ratsam eine Pflege zu nehmen, die über einen Lichtschutzfaktor von 50 verfügt. Das ist bislang der höchste Schutz und sorgt dafür, dass man sich 50 Minuten in der puren Sonne aufhalten kann, ohne Verbrennungen zu erleiden. Es gibt aber auch spezielle Cremes, die nur für das Gesicht entwickelt wurden.

Ganz gleich, ob man für das Gesicht eine speziell dafür entwickelte Creme nutzt oder einen Sonnenschutz nimmt, der für den ganzen Körper geeignet ist: Nachcremen ist mehrfach am Tag notwendig (vor allem bei intensiver Sonneneinstrahlung), um die Gesichtshaut vor Verbrennungen zu bewahren.

Welche zusätzlichen Effekte kann der Sonnenschutz für das Gesicht bieten?

Seit langem sind auch die Produkte aus dem Bereich Sonnenschutz für das Gesicht nicht einfach mehr nur Sonnenschutz. Wer möchte, kann sich Produkte kaufen, die neben dem Schützen vor Verbrennungen noch über viele weitere Funktionen verfügen. Besonders beliebt sind Sonnencremes für das Gesicht, die über eine zusätzliche Anti-Aging-Wirkung verfügen. Dass Sonnenbaden, wenn es zu intensiv betrieben wird, die Hautalterung fördern kann, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Mit einem Sonnenschutz, der Hautalterung vorbeugt, kann dieser negative Effektiv ein wenig gemindert werden. In diesem Bereich gibt es zahlreiche Produkte, die sich insbesondere auf die empfindliche Partie rund um die Augen konzentrieren und kleinen Fältchen und Tränensäcken vorbeugen. Viele Sonnenschutz-Produkte für das Gesicht verfügen außerdem über eine Bräunungslotion, sodass das Gesicht noch schneller in einem schönen Braun erscheint. Außerdem beliebt, sind Sonnenschutz-Produkte für das Gesicht, die Pigmentflecken vorbeugen. Viele Produkte verfügen über weitere Features. Wichtig ist in jedem Fall, dass man gerade bei starker Sonneneinstrahlung nicht auf einen ausreichenden Schutz für das Gesicht handelt – ganz gleich, ob es sich dabei um empfindliche Haut handelt oder nicht.

Funktionieren Sonnenschutz für das Gesicht und ein schönes Make-Up zusammen?

Diese Frage kann eindeutig mit einem großen Ja beantwortet werden. Sonnenschutz pflegt das Gesicht intensiv, bei entsprechend hohem Lichtschutzfaktor, und beugt starken Verbrennungen vor. Eine gute Pflege ist in jedem Fall eine tolle Basis für das perfekte Make-Up. Bevor es allerdings an das Schminken geht, sollte man den Sonnenschutz für das Gesicht 10 bis 15 Minuten einwirken lassen, damit er seine Wirkung voll entfalten kann und das Make-Up nicht zum Rutschen bringt. Nach dieser Zeit dürfte alles gut sitzen. Wer mit öligen Augenlidern zu kämpfen hat, kann diese nach dem Eincremen mit einem fixierenden Puder einreiben und anschließend das Make-Up auftragen. Sonst läuft man Gefahr, dass sich im Laufe des Tages unschöne Mascara-Ränder unter und über dem Auge bilden.

Sonnenschutzcreme

Foto by Alexandra H. pixelio.de