Wenn das Auge besonders betont werden soll, kannst Du das mit dem passenden Lidschatten zusätzlich zur anderen Augenschminke, wie Eyeliner und Wimperntusche, erreichen.
Je nach Anlass, kann ein Glanzeffekt oder ein Farbnuance auf den Augenlidern die Augen strahlen und vergrößert erscheinen lassen. Besonders beim Abend-make-up passt ein Metallic-Lidschatten super. Er lasst den Blick erstrahlen. Wer es etwas geheimnisvoll mag, schminkt sich Smokey Eyes, die verführerisch aussehen, wenn sie zum Typ passen.
Aber auch die aktuellen Trendfarben, so sie zu Dir passen, kannst du probieren und tolle Effekte erzielen.
Probleme der Augenpartie, wie Schlupflider, hängende Lider, zu eng stehende Augen, zu kleine Augen, zu große Augen ect., kannst du mit Lidschatten-Farbnuancen ausgleichen. Dabei gilt: helle Farben heben hervor, dunkle Farben lassen zurücktreten.
Zum Beispiel, wenn jemand Schlupflider hat, sollten das Oberlid mittig mit dunkler Lidschattenfarbe, weiter oben darüber mit heller Farbe geschminkt werden. So wird ein plastischeres Augenlid erzeugt.
Leichte violette und rötliche Lidschatten-Töne lassen die Augen frischer und munterer erscheinen.
Wenn Du die komplementäre Farbe zu Deinen Augen auswählst, bringt das Deine eigene Augenfarbe zum leuchten.
Bei blauen Augen sind das Orange-, Gelb- und Goldtöne, bei grünen Augen sind es rötliche bis rotbraune Farbtöne. Bei braunen bis schwarzen Augen, lassen besonders weißgelbe bis goldige Töne das Auge leuchten.
Graue, braune und schwarze Augen vertragen aber auch alle anderen Farben. Das musst Du einfach selbst testen und sehen.