Ob in dezenten Pastellfarben, knalligen Mustern, schwarz- weiß oder Metallic: Mit Nagellack lassen viele Frauen ihrer Kreativität freien Lauf. Designer geben jedes Jahr neue Nagellacktrends vor. So haben sie sich auch dieses Jahr wieder was einfallen lassen und die ersten Nagellacktrends für 2014 sind da.

Striplac Starterkit

Die Nagellacktrends 2014

Die Nagellacktrends 2014 sind zum einen experimentierfreudig und zum anderen natürlich, so ist für jeden Geschmack etwas dabei. So sind im Winter Pastelltöne und Nude aber auch Metallictöne angesagt. Als Klassiker bleiben weiterhin verschiedene Rot- und Auberginefarben dabei. Ebenso liegt Grau weiterhin im Trend. Natürliche Nägel sind Trend. Ob mit ganz einfach mit Klarlack oder mit gedeckten Tönen wie Beige, geben sie jedem Outfit eine unkomplizierte Note. Für besonders modemutige Frauen eignen sich grafische Muster in schwarz- weiß die derzeit auf vielen Laufstegen der Designer zu sehen sind. Diese sind nicht so einfach nachzustylen und benötigen Fingerspitzengefühl aber sie gelingen mit einem Nagellackstift.

Nagellack zum abziehen

UV Nagellack zum abziehen ist eine Innovation die die Nägel besonders im rauen Winter schont. Zum einen bietet der UV Nagellack ein tolles Ergebnis, lässt sich leicht anwenden und hat eine lange Haltbarkeit und zum anderen ist der UV Nagellack in vielen verschiedenen, intensiven Farben erhältich. Unter LED Licht trocknet der Lack minutenschnell und er hält bis zu 10 Tage ohne das der Lack splittert. Der Uv Nagellack, lässt sich zum schnell einfach vom Nagel abziehen, sodass keine chemischen Nagellackentferner benutzt werden müssen und die Nägel bleiben unversehrt und gesund. Bestellen kann man diesen Nagellack bei striplac.de. Für den optimalen Einstieg ist das Striplac Starter Kit empfehlenswert. Dies ist ein Einsteiger- Set, das alle notwendigen Produkte, die benötigt werden um den UV Nagellack anzuwenden enthält. Man könnte das Striplac Starter Set verschenken, ob zum Geburtstag oder zu Weihnachten, ein tolles Geschenk für jede Frau.

Tipps zur Nagelpflege

Besonders in der kalten Jahreszeit und bei tristem Winterwetter sind gepflegte Nägel besonders wichtig, da sie durch lange Kleidung noch mehr im Fokus stehen als sonst. Ein ölhaltiges Pflegebad hilft, dass die Nägel nicht brüchig werden. Wer besonders weiche Nägel hat, kann nagelhärtende Produkte verwenden. Um die Nägel glatt und aufnahmebereit für den Lack zu machen, werden die Nägel nach der Pflege mit einer Polierpfeile poliert. Mit einer Glasfeile werden dann die Finger von außen nach innen in Form gepfeilt. Für besonders trockene Nagelhaut eignen sich spezielle Cremes aus Drogerien. Um den Nagel zu schützen und Verfärbungen zu vermeiden ist es empfehlenswert einen Unterlack zu verwenden. Überlacke schützen die Farbe, machen die sie somit haltbarer und sorgen für Glanz.